Klein, Kompakt und Leise

Aktualisiert: 18. März 2020

In Kooperation mit geladen e.U. |


Eigengewicht 1497 kg, 98 PS und eine Reichweite von 250 bis 280 km.



DAS ist der Renault ZOE! Wer jetzt über Elektro Autos meckert, ist noch nie mit einem gefahren. Ich durfte den Renault ZOE für 3 Tage testen.


Dass ich jemals ein Elektro Auto fahren würde, dachte ich, als ich den Führerschein machte auch nicht. Die Fragen, die ich in der Fahrschule über das Elektro Autos hatte, reichten mir schon das mir die E-Mobilität zum Hals raus hängte.

Aber ich ließ mich eines Besseren belehren und so kompliziert wie ich zuerst dachte war es dann gar nicht!

Der süße ZOE ist sehr gut für den Stadtverkehr geeignet, sehr familienfreundlich und durch den großen Kofferraum super geeignet für die eine oder andere größere Shopping Tour


Für Fahranfänger ist das Auto super geeignet.


Pro und Kontra für das Elektro- Auto


Man hat eine enorme finanzielle Ersparnis, da sehr viele Ladestationen das kostenlose Aufladen ermöglichen und durch die automatische Anzeige von Ladestationen in der Umgebung lassen sich diese auch schnell finden.


Durch die Rekuperation hat man einen sehr geringen Bremsenverschleiß, und ein weiterer Vorteil ist, dass die Zoe die Energie beim Bremsen (absetzen vom Gaspedal) wieder zurückgewinnt.

Ein weiterer Vorteil beim ZOE ist, dass die Heizung sofort warm ist, was natürlich perfekt für den Winter ist.


Elektroautos sind natürlich fast wartungsfrei und brauchen auch kein normales Service. Dennoch bietet Renault einmal im Jahr einen „Gesundheitscheck“ für 119€ an.


Dafür habe ich aber auch einige Kontra - Punkte


Das Navi ist beim ZOE enorm langsam,

Der ZOE hat Halogen- Lampen die in Zeiten der LED Technik nicht mehr Zeitgemäß sind, weiteres sind die Reflektoren auch noch schwarz wodurch sich das Licht noch mehr verliert. Das Fernlicht ist dadurch ziemlich dunkel und hat defakto den Lichtkegel eines Abblendlichts.


Gegenüber einem normalen Verbrennungsmotor ist die Reichweite enorm gering, mit einer Tankfüllung bei meinem BMW komme ich 900 – 950 -1000km je nachdem wo ich überall herumfahre.


Der ZOE kostet aktuell laut Preisliste ca. 33.000€ hat aber nach dem ersten Jahr einen Wertverlust von 10.000 – 12.000€.


Die Batterie wird von Renault gegen eine Mietgebühr von ca. 69€ im Monat angeboten, darauf hat man eine Lebenslange Garantie. Den Akku kann man natürlich auch freikaufen, macht allerdings einen Preisaufschlag von 8.000€



Fazit:

Im Großen und Ganzen kann ich für Städter und junge Familien als Zweitfahrzeug das Auto wärmstens empfehlen.



 
  • Instagram
  • Facebook

©2020 Jossy Joy.

Impressum